Das starke Feuerelement

Das Feuerelement- Vorläufer eines starken Chi´s seit 2015/2016

Seit dem Jahreswechsel 2015/ 2016 sind die Vorläufer der Feuerenergie sehr präsent. Das ist nur der Anfang, denn bis zum Jahr 2018/2019 sind sie dann in Ihrer vollen Stärke da. Das sind feinstoffliche Energien, die uns Menschen umgeben wie die Luft zum Atmen. Ein zu viel an Energie ist nicht gut und ebenso ein zu wenig an Energie ist auch nicht gut. Im ausgewogenen Verhältnis sollten diese Energien zueinander stehen. Genau das vermittelt das Feng- Shui.

Wie können wir diese Energien bemerken?
Bemerken können wir es, wenn wir uns bewusst machen, dass alles immer schneller geht, von allem mehr da sein möchte, das ständige streben nach mehr, Unzufriedenheit, Streit, Unruhe, plötzliche Krankheiten, ausgebrannt sein und eine Ruhelosigkeit und Hilflosigkeit in sich selbst. Viele Menschen sind bei zu viel Feuerenergie sehr schnell gereizt, Mütter schreien ihre Kinder an, obwohl sie ihre Kinder über alles lieben. Es fängt in Partnerschaften an zu kriseln, der Wunsch nach Veränderung ist einfach da, ohne das wirklich umsetzen zu wollen. Im Berufsleben kommt das Gefühl, nichts mehr zu schaffen, nicht gut genug zu sein, nicht schnell genug zu sein. Ein Konkurrenz- und Wettbewerbskampf lässt einen nicht mehr zur Ruhe kommen. Schlaflosigkeit macht sich breit, der Körper verliert immer mehr Energie und die Selbstheilungskräfte kommen nicht mehr hinterher. Es ist wie eine ständige Glut im Körper, die einen fast verbrennen lässt…
Das sind Beobachtungen in meiner Praxisarbeit mit meinen Klienten, die seit Januar 2015 immer stärker werden. Es ist Zeit, dass gehandelt wird, da der Leidensdruck sonst immer größer wird.

Was bedeutet die Mitte des Grundrisses?
Die Mitte des Hauses/ der Wohnung repräsentiert unsere eigene Mitte, die Zentrierung des Körpers. Ebenso repräsentiert die Mitte die Lebenskraft der einzelnen Bewohner.
Was kann man nun selbst dafür tun, dass diese Feuerenergie etwas abgeschwächt wird?
Da ich die Farbqualitäten und ihre Schwingungen fühlen und die Farbschwingungen mit dem Pendel und der Rute erfassen kann, empfehle ich als 1. Hilfe Maßnahme, dass alles was mit den Farben rot, orange und pink zu tun hat, aus der Mitte des Hauses zu entfernen. Nur in Ausnahmefällen kann das rot eingesetzt werden. Farben haben Schwingungen, die sich mit unserem Energiefeld verbinden.

Wie finde ich die Mitte
Die Mitte ist der Punkt, von dem die äußeren Ecken des Grundrisses mit den gegenüberliegenden Ecken miteinander verbunden werden. Das gilt so nur, wenn der Grundriss eckig oder rechteckig ist. Hat das Haus einen Erker, einen Vorsprung etc., dann werden diese fehlenden Ecken an der Außenseite mit einer gedachten Linie durchgezogen, so dass wieder ein eckiger oder rechteckiger Grundriss entsteht.

Wie groß ist die Mitte
Wenn nun aus diesem rechtwinkligen Grundriss neun gleichgroße Abschnitte entstehen, dann findet man seine Größe der Mitte. Bei einem Grundriss der z.B. die Größe von 9 m x 12 m ist, wird die erste Linie von der Außenkante (die Grundmauern haben verschiedene Stärken und werden mitgerechnet) bei ca. 3,2 m gesetzt, die 2. Linie bei ca. 6,4 m. dann ergeben sich schon drei Abschnitte.
Nun wird der Grundriss gedreht und bei der 12 m Wand plus Grundmauer ergibt sich die erste Linie bei ca. 4,2 m und die 2. Linie bei ca. 8,4 m.
Nun sind auf dem Grundriss neun Flächen zu sehen. Die Mitte davon ist unsere gesuchte Mitte, in der die Feuerfarben nicht mehr vorhanden sein sollten.
Kann ich die Energiequalität meiner Mitte selbst fühlen?
Ja, es ist auf jeden Fall einen Versuch wert, das mal auszuprobieren. Dazu setzt man sich möglichst in die Mitte auf den Fußboden und richtet sich innerlich darauf aus, die Energien spüren zu wollen. Dazu schließt man die Augen und atmet erst mal tief ein und aus und lässt sich auf das Experiment ein. Einen Moment später kommt dann im Idealfall ein Gefühl. Bei zu viel Feuer ist es als Druck, Unruhe oder Unbehagen zu fühlen. Es können auch andere Gefühle kommen, die sich nicht gut anfühlen.

Ich kann die Mitte nicht spüren
Nicht jeder Mensch ist dazu in der Lage, Energien spüren zu können. Das ist eine Gabe, die nicht bei jedem Menschen gleich stark vorhanden ist. Wenn Sie dabei Hilfe brauen, bin ich gerne für Sie da.

Wie verändere ich dieses zu viel an Feuerenergie?
Dazu ist es jetzt erst mal notwendig etwas blaues in die Mitte zu holen. Das kann eine Decke sein, blaue Bettwäscheoder blaue Kissen oder etwas anderes, was die Farbe blau hat. Dann setzt man sich wieder in die Mitte und fühlt erneut in die Mitte rein, ob ein anderes Gefühl kommt. In der Regel ist das Gefühl dann freier und frischer. Wenn dem so ist, dann wird es Zeit, die Farben der Mitte zu verändern.

Warum die Farbe Blau?
Die blaue Farbe entspricht dem Wasserelement. Das Wasserelement kontrolliert bzw. löscht das Feuerelement. Es gibt auch Menschen, die eher auf die Farbe lila, violett oder schwarz ansprechen. Das muss jeder für sich selbst testen, welche Farbe für jeden harmonischer wirkt.
Wenn es um die ideale Farbe für Ihr Zuhause geht, dann teste ich mit dem Pendel oder der Rute gerne die für Sie richtigen Farben aus.

Wie stärke ich die blaue Farbe?
Das Wasserelement wird durch das Metallelement gestärkt, da Metall das Wasser durch seine Elemente nährt. Das Metallelement hat die Farben weiß, gold, silber oder platin.

Was schwächt das Wasserelement?
An erster Stelle steht das Feuerelement mit seiner roten, orangen oder pinken Farbe, da es das Wasserelement kontrolliert bzw. löscht. Auch das Erdelement schwächt das Wasserelement, da aus Wasser und Erde Matsch entsteht. Im Erdelement sind die Farben beige, braun, gelb und grau enthalten. Auch das Holzelement mit den Farben grün, rapsgelb und türkis schwächt das Wasserelement, da das Holz vom Wasser genährt wird.

Was ist Feng- Shui?
Feng-Shui ist nicht dafür da, das eigene zu Hause nur zum schönen Objekt zu gestalten. Feng- Shui soll dabei helfen, dass wir in unserem Zuhause glücklich und entspannt Leben und uns regenerieren und zurückziehen können.

Meine Hilfe
Das Haus/die Wohnung ist das Spiegelbild unseres Innenlebens.Haben Sie das Gefühl, dass Sie es in Ihrem zu Hause nicht so leben können, dann komme ich gerne zu Ihnen nach Hause und mache eine Feng-Shui Bestandsaufnahme. Ich prüfe dann gemeinsam mit Ihnen, was sich mit möglichst einfachen Mitteln bei Ihnen verändern lässt.

Mit vielen Grüßen
Nicole Denker

Kommentieren